Übungen zur englischen Grammatik

0 Comments
Lesedauer: < 1 Minute
0
(0)

Der Unterschied zwischen some und any. Als Faustregel beim Gebrauch der beiden Wörter kann man sich merken, dass any in Fragesätzen oder in verneinten Sätzen verwendet wird. Ebenfalls wird any in allen Aussagen, die Unsicherheit zum Ausdruck bringen, verwendet. Some dagegen wird in allen übrigen Fällen verwendet.


 
Auch ist die Bildung von Bedingungssätzen (der sogenannten if-clauses) immer wieder ein Thema im Englischunterricht. Aufgabe der Bedingungssätze ist es, zu verhandeln, was passiert wäre bzw. passiert oder passieren würde, wenn bestimmte Voraussetzungen eingetroffen wären/ eintreffen werden/ oder eintreffen würden. – All dies ist ziemlich vage. Dabei kann man im Englischen aber unterschiedliche Grade dieser Ungewissheit ausmachen und so die Bedingungssätze in drei Kategorien einteilen.
 
Ein weiteres Beispiel wäre auch der Begriff und die Auffassung von „Zeit“ im Englischen. Daraus folgend eine bestimmte „Zeitenfolge“, die man als deutscher Muttersprachler erst verstehen muss um die Zeiten im Englischen korrekt bilden zu können.

Weiterlesen: zum Blog

Über die Autorin

Christine Tettenhammer ist Chefredakteurin bei Sprachenlernen24.

Zusammen mit ihrem Redaktionsteam verantwortet sie den Sprachenlernen24-Blog, betreut die redaktionelle Erarbeitung der Grammatiken und entwickelt neue Softwarekonzepte.

War der Beitrag hilfreich?

Auf einen Stern zum bewerten

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Keine Bewertungen vorhanden--sei der Erste

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Categories:

Schreibe einen Kommentar