Tipps zum Lesen lernen fremder Schriften

0 Comments

Wenn Sie daran gehen, eine neue Schrift zu lernen, hängt die Schwierigkeit dieses Unternehmens stark davon ab, um welche Art von Schrift es sich hier handelt. Je nachdem, welcher Schriftklasse eine Schrift zugeordnet werden kann, ist das Erlernen der neuen Schrift – für jemanden, der als erstes die lateinische Schrift gelernt hat – mehr oder weniger schwierig.



Welche Arten bzw. Klassen von Schriften gibt es denn?
Bei der Beantwortung dieser Frage sind sich die Sprachwissenschaftler (wie so oft) nicht ganz einig. Wir ersparen Ihnen an dieser Stelle aber den Gelehrtenstreit in seinen Untiefen darzustellen und stellen Ihnen drei Klassen von Schriften vor:

Arten von Schriften

Es gibt drei Arten von Schriften, die wir unterscheiden:
die Alphabetschriften, die Silbenschriften und die logographischen Schriften.

Bei einer Alphabetschrift lernt man immer einen Buchstaben, der einen Laut der Sprache symbolisiert.
Beispiele für Alphabetschriften sind das lateinische Alphabet, das griechische Alphabet oder auch das kyrillische Alphabet.

Kennzeichen einer Silbenschrift ist, dass ein Zeichen eine Silbe symbolisiert.
Die indische Devanagari-Schrift, mit der unter anderem Hindi zu Papier gebracht wird, ist zum Beispiel eine Silbenschrift.

Bei logographischen Schriften schließlich, steht ein Bildzeichen für ein Wort. Ein Zeichen einer solchen Sprache heißt dann „Logogramm“.
Manche Zeichen des Chinesischen sind zum Beispiel solche Logogramme. Die Zahl „drei“ schreibt man in China so: 三.
Ebenfalls in China beheimatet ist die Dongba-Schrift der Naxi. Die Naxi sind eine Volksgruppe in China, die heute noch einige Texte mit dieser Bilderschrift schreiben, die im 13. Jahrhundert entstanden ist.

Jede Schriftart, die wir hier kurz beschrieben haben, stellt uns beim Lernen vor andere Hürden und Herausforderungen.

Weiter lesen

von Christine Tettenhammer  (sprachenlernen24.de)

Categories:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.